logo

Nachrichten Ingelheim 30.01.2015

Engländer betreibt mit Vierbeiner "Friday" eine Hundeschule in Ingelheim

Phill Robinson mit seinen Schützlingen bei der Arbeit.<br />	Foto: Thomas Schmidt

Phill Robinson mit seinen Schützlingen bei der Arbeit.
Foto: Thomas Schmidt

 

Von Sigrid Kaselow

INGELHEIM - Unter Hundebesitzern ist er bekannt wie der sprichwörtliche "bunte Hund": Phillip Robinson, auch genannt "Phill, der Engländer" ist Hundeversteher aus Leidenschaft, und Inhaber und Betreiber der Hundeschule "Roko’s-Dogtraining" in Ingelheim. Natürlich besitzt er selbst auch Hunde, die, passend zu seinem eigenen Nachnamen, "Crusoe" und "Friday" heißen, zwei prächtige, zwei und elf Jahre alte Golden-Retriever-Rüden.

"Aus Liebe"

Was hat den quirligen Briten, der einwandfrei Deutsch mit charmantem englischen Akzent spricht, hierher verschlagen? "Die Liebe", gibt Phill zu. 1979 bekam er über eine englische Firma die Möglichkeit, in Mainz zu arbeiten. Der gelernte Schreiner war dort am Neubau des Theresianums beschäftigt. In dieser Zeit lernte er seine spätere Frau, damals Studentin an der Mainzer Uni, kennen und lieben - und blieb in Deutschland.

Zahlreiche Ausbildungen

Seit 1983 leben sie in Ingelheim, haben eine inzwischen 17-jährige Tochter. Vor drei Jahren, mit 63, ging Phill in den Ruhestand. "30 Jahre lang habe ich im Trockenbau gearbeitet, jetzt habe ich mehr Zeit für meine Hundeschule."

Wie ist er eigentlich "auf den Hund" gekommen? Schon seine Kindheit im englischen Leeds verbrachte Phillip Robinson mit Hunden. Später wollte und konnte er nicht mehr auf die Gesellschaft der treuen Vierbeiner verzichten. Mit der Ausbildung von Hunden befasst er sich schon viele Jahre, hat im Deutschen Retriever Club die verschiedenen Stufen der Ausbildung durchlaufen, eine ganze Reihe davon mit Friday, seinem jetzt in die Jahre gekommenen Golden Retriever. Welpenschule, Begleithundeprüfung, Wesenstest, jagdliche Ausbildung, Dummyprüfung, Tests für Assistenzhunde, das sind nur einige der Kurse und Prüfungen, die Phill Robinson abgelegt hat.

Irgendwann brachten ihn Freunde auf die Idee, sein Wissen über Hunde mit anderen zu teilen. Das geschah zunächst privat. Bei Spaziergängen wurden Übungen mit Herrchen/Frauchen und Hund durchgeführt, der Kreis der Teilnehmer wurde immer größer, und die Idee, solche Schulungen profimäßig anzubieten, geboren. Seinen ersten Platz für eine Vierbeiner-Schule hatte Robinson sechs Jahre lang in Schwabenheim, bevor er nach Ingelheim, hinter das VOG-Gelände umzog. Inzwischen hat seine Hundeschule "Roko" ihr Refugium an der Konrad-Adenauer-Straße, gegenüber der Einfahrt zum Wertstoffhof gefunden.

"Zwei Jahre habe ich gebraucht, hier alles herzurichten, einzuzäunen und ein kleines Holzhäuschen zu bauen". Gepachtet hat er das Gelände ohne Strom- und Wasseranschluss von der Stadt. Wie lange er es nutzen darf? "Bis die Stadt das Gelände vielleicht anderweitig benötigt." Im Namen seiner Hundeschule "Roko" ist übrigens sein ehemaliger Partner mit verewigt. "Das war Stefan Korus, der damals mit mir zusammen die Welpenschulung gemacht hat. Inzwischen ist er aus Zeitmangel - er ist Geschäftsführer der gleichnamigen Sanitärfirma - nicht mehr dabei. Aber den Namen aus den ersten Silben unserer Nachnamen Robinson und Korus habe ich beibehalten", so Phill. Auf dem über 2000 Quadratmeter großen Gelände zwischen Selz und Konrad-Adenauer-Straße bietet der englische Hundefreund, der sich im Umgang mit Mensch und Tier seinen typischen, englischen Humor bewahrt hat, zahlreiche Kurse mit den verschiedensten Zielsetzungen an. Besonders beliebt sind seine lockeren Spieltreffs. In "Phill’s und Friday’s Spielstunde" haben die Hunde Gelegenheit, zum Kontakt knüpfen, Toben und Spielen, ihre Besitzer können sich derweil untereinander austauschen.

Treff für kleine Rassen

Für kleine Hunderassen wie Mops, Chihuahua, Pinscher und Co., die sich im Beisein großer Artgenossen oft nicht so recht trauen, gibt es einen extra Tag, an dem sie sich austoben können.

Immer montags kommen Emmi, Lucy, Nelli und wie sie alle heißen, zum Treff kleiner Hunderassen, auch wenn es stürmt und regnet. "Sie lieben es", wissen ihre Besitzer und trotzen, der geliebten Vierbeiner wegen, zusammen mit Phill, dem Engländer, in Gummistiefeln und Anorak dem fast typisch englischen Wetter.

Aktuelle Termine

Welpen:
13:30 Uhr Samstags
10:00 Uhr Sonntags

Anfänger:
17:00 Uhr Dienstags
18:00 Uhr Dienstags
12:30 Uhr Samstags
11:00 Uhr Sonntags
12:00 Uhr Sonntags

Kleine Hunderassen:
16:00 Uhr Montags (Spielstunde)
14:30 Uhr Freitags (Spielstunde)

Fortgeschrittene:
10:30 Uhr Samstags
11:30 Uhr Samstags
13:00 Uhr Sonntags

Phill and Friday's friends Spielstunde:
16:00 Uhr Mittwochs
16:00 Uhr Freitags

Nähere Infos unter Kurse und Kurszeiten

Flutlicht

Auch in der "dunklen" Jahreszeit finden unsere abendlichen Kurse in der Woche statt! Wir verfügen über eine Flutlichtanlage, so dass die Hundeerziehung sowie Spiel und Spaß auch im Winter weitergehen können!

Schnupperstunde

Für alle unsere Kurse bieten wir eine kostenlose Schnupperstunde an, d.h. die erste Teilnahme an einem Kurs ist immer kostenlos und unverbindlich!

Welpenkurse

Welpenkurse sind fortlaufend, daher ist ein Einstieg und die Anmeldung jederzeit möglich!

Phill and Friday's friends Spielstunde

Phill and Friday's friends suchen neue Freunde. Treffen Mittwochs und Freitags ab 16:30 Uhr. Wir freuen uns auf viele weitere Spielkameraden!

Zum Seitenanfang